Menu

Umbraco-Festival Deutschland 2019 – so war's!

Wenn für großartige Talks ein „High Five, You Rock“ nach dem anderen vergeben wird, wenn Umbraco-Experten und -Neulinge einander zum Austausch auf Augenhöhe begegnen, wenn beim Hackathon mit vereinten Kräften an Umbraco 8 gewerkelt wird, wenn Introvertierte sich trauen, ihr Umbraco-Wissen mit der Community zu teilen, wenn die Live-Band bei der After-Party zur Begeisterung aller das Theme der Ducktales spielt – dann kann das nur eins bedeuten: Das einzige deutsche Umbraco-Festival ist zurück!

Festivals wie das Umbraco-Festival Deutschland (UFD) sind ein integraler Bestandteil des Produkts Umbraco. Die von byte5 ausgerichtete Umbraco-Konferenz ist nicht nur die einzige im deutschsprachigen Raum, sondern auch eine der ältesten überhaupt. 2012 fand unter dem Namen umbOktoberfest das erste deutsche Umbraco-Festival statt. Zum siebten Mal war es dann vergangenen Freitag endlich wieder soweit: Die internationale Community um das dänische Open-Source-CMS Umbraco traf sich in Deutschlands Mitte – dem frühlingshaften Frankfurt am Main – zum Umbraco-Festival Deutschland. 16 Sessions und ein Hackathon am Vortag standen auf der Agenda; dazwischen viel Austausch, gesunde Leckereien und nach getaner Arbeit dann der ein oder andere Umbraco-Cocktail!

Auftakt zum UFD19 

Das UFD19 begann bereits am Donnerstag mit einem Hackathon unter der Leitung von Poornima Nayar aus dem offiziellen Pull-Request-Team und byte5-CPO und Umbraco-Trainer Sören Deger. Content-Apps sind seit Veröffentlichung von Umbraco 8 vor wenigen Wochen das Thema in der Community und der Entwicklung. Kein Wunder, dass beim ersten deutschen v8-Hackathon gemeinsam die Arbeit an solch einer App, namens „Look who's editing now“, begonnen wurde. „Wir haben zusammen den Grundstein für diese Content-App gelegt“, berichtet Poornima sichtlich zufrieden. Und Sören fügt hinzu: „Der Hackathon war ein voller Erfolg! Alle Teilnehmer haben zugesagt, die Entwicklung weiter fortzuführen, sodass wir sie im Nachgang gemeinsam fertig und der Community auf Our zur Verfügung stellen können.“ Auf den Hackathon folgte dann am Abend mit DJ, Buffet, Bar und vielen Umbracians die Pre-Party. Der perfekte Kickoff des UFD19!

Start in den Festivaltag

Es war kurz nach 9 Uhr morgens, als byte5-Gründer und UFD-Initiator Christian Wendler die Besucher der siebten deutschen Umbraco-Konferenz willkommen hieß. Christian kündigte an, dass Gastgeber byte5 wie auch schon 2018 für jeden ausgefüllten Feedbackbogen – mit dem die Teilnehmer Qualität der Sessions bewerten könnten – 1 Euro an Unicef spenden würde. Dabei waren im letzten Jahr 133 Euro zusammengekommen. Gemeinsam setzten sich die Teilnehmer des UFD19 nun das Ziel, 200 Feedbackbögen auszufüllen und einen entsprechend hohen Betrag an Unicef zu spenden. Nach diesem Willkommensgruß übernahm Community-Legende Pete Duncanson, der mit „Presenting Is a Team Sport“ für ein angemessenes Warm-up sorgte. Nun konnte das offizielle Session-Programm starten! 

Nachdem wegen kurzfristiger Absage von Umbraco-Gründer Niels Hartvig spontan Kim Sneum Madsen und Jacob Mitgaardt-Olesen aus dem Umbraco-HQ die Keynote von übernommen hatten, sorgte Kim nach der Hälfte der Keynote für den ersten „Wow-Effekt“ des Tages, als er sich im Kontext seines Vortrags sein Hemd vom Leib riss – und so enthüllte, was er darunter trug: ein Trikot der deutschen Nationalelf.

Inhaltlich verfolgt Umbraco weiterhin ehrgeizige Ziele. Aktuell laufen 525 000 Live-Sites auf Umbraco und Umbraco Cloud – bis Ende 2021 sollen es eine Million sein. Weltweit gibt es derzeit 1100 Umbraco-Partner, 5200 zertifizierte Entwickler und 225 000 aktive Community-Mitglieder, die sich alle dafür einsetzen, dieses Ziel zu erreichen. Mit Hochdruck wird im Headquarter außerdem daran gearbeitet, entscheidende v8-Updates – allen voran die Möglichkeit, Sites von v7 auf v8 zu migrieren sowie die Erweiterung der Features von v8 – voranzubringen und bald einzuführen. Außerdem wurde Umbraco Headless für das zweite Halbjahr 2019 angekündigt. Mit dem neuen Headless-System von Umbraco kann digitaler Content auf beliebig vielen, unterschiedlichen Geräten – also Laptop, Smartphone, Fernseher, Tablet, Smartwatch und mehr – bereitbestellt werden. So lässt sich Content bedürfnis- und nutzerorientiert produzieren und verwalten. Umbraco Headless wird zur Einführung auf v8 laufen.

Eine vielfältige Mischung

Was der Keynote folgte war ein gelungener Mix von Sessions – sie reichten von Einsteiger- bis Deep-Tech-Themen, über Umbraco-spezifische Talks bis hin zu Metathemen: „Magically Integrating External Data“ (Damiaan Peeters), „Testing… Anyone Can Do It, Right?“ (Ramona de Wit-van Ark), „Deep Learning with Unicorns and Umbraco“ (Henk Boelman) oder „Empathy in Tech“ (Carole Rennie Logan) – um nur ein paar zu nennen. Und natürlich auch hier in aller Munde: Umbraco 8. Eine Mischung, die beim Publikum ankam.

Live vom Festival gab es auch in diesem Jahr wieder umbraCoffee, den Live-Stream von Callum Whyte und Marcin Zajkowski, bei dem es wöchentlich um alle News aus der Umbraco-Welt geht. Als Gäste mit dabei waren UFD-Cheforganisatorin Laura Vogt, byte5-COO Chris Köhler und Chief Friend Maker Kim aus dem HQ. Wer diese Folge umbraCoffee noch nicht gesehen hat, kann das auf dem offiziellen YouTube-Kanal nachholen.

Die Vorteile des Festivalbesuchs liegen für Christian auf der Hand: „Wer professionell mit Umbraco arbeitet, wird dieses Tool erst dann voll nutzen, wenn er Anschluss an die Community gefunden hat.“ Und Geschäftspartner Chris fügt hinzu: „Man kann in noch so vielen Online-Communitys unterwegs sein – nur auf einem Festival wie unserem hat man die Möglichkeit, mit der Community in Kontakt zu treten und den Umbraco-Spirit selbst zu erleben.“ Genauso vielfältig wie das Session-Programm waren auch die UFD19-Teilnehmer. Die Gäste kamen nicht nur aus dem deutschsprachigen Raum, sondern auch aus dem europäischen Ausland. Bekannte Gesichter, alte Hasen, Community-Größen – und wie UFD-Initiator Christian zufrieden feststellt: „Wir hatten in diesem Jahr etwa ein Drittel an Teilnehmern, die zum ersten Mal dabei waren. Es ist mächtig was in Bewegung!“

Dieser Spirit ist an einem Tag wie vergangenem Freitag allgegenwärtig. Wo sonst gibt es Zauberkunststücke in einem Tech-Vortrag, AI in Umbraco, die Einhörner erkennt, oder eine Live-Band, die bei der After-Party das Theme der Fraggles spielt? Entwickler und Agenturen, die sich professionell mit Umbraco beschäftigen, kommen für das Know-how der Speaker, den Mehrwert, der ihnen in den Sessions geboten wird, aber eben auch für die Extraportion „Craziness“, die es nur auf einem Umbraco-Festival gibt.

Der krönende Abschluss

Als dann um 18 Uhr das Session-Programm endete, endete noch lange nicht das UFD19. Die After-Party stand an! Die Teilnehmer hatten den ganzen Tag unter dem Hashtag #UFD19 getwittert, vor Eröffnung des Buffets wurden nun die zwei Gewinner der Hashtag-Competition bekanntgegeben. Auch zog Glücksfee Tita einen Gewinner unter den eingereichten Feedbackbögen. Apropos: Das ambitionierte Ziel von 200 Euro wurde mit 169 ausgefüllten Feedbackbögen zwar leicht verfehlt, dank des Einsatzes der Community beim Ausfüllen der Bögen spendete byte5 aber 10 Krisenpakete und 100 Masernimpfungen in Höhe von gut 200 Euro an Unicef.

Mit Köstlichkeiten vom Buffet, Umbraco-Cocktails von der Bar und dem Duo Ich & Du, das mit handgemachter Musik für Stimmung sorgte, konnte die After-Party jetzt beginnen! Noch einmal alles Gehörte Revue passieren lassen, sich mit alten und neuen Freunden austauschen, gemeinsam Fotos machen… So klang der Abend langsam aus. Und für den harten Kern ging es traditionsgemäß weiter zur inoffiziellen „After-After-Party“: im Reisebus zur angestammten Karaoke-Bar…

 

Wir möchten allen Speakern, Teilnehmern und Unterstützern des UFD19 herzlich danken! Ohne euch wäre es nicht das großartige Festival geworden, das es war! H5YR!

Seht euch auch unser tolles UFD19-Fotoalbum von unserem Fotografen Axel Groß an!

Auch in diesem Jahr wurden alle Sessions mitgefilmt. Sie werden inklusive Slides in den nächsten Tagen auf unserem YouTube-Kanal hochgeladen. Schaut einfach hier oder auf unserem Kanal vorbei.

Über den Autor

Laura is not only the marketing manager and content editor at UFD host byte5, but also an integral part of the festival organisation team. She takes care of the speakers, reports on the festival blog and on social media and looks after all organsiation with great attention to detail, so that everything runs smoothly at Umbraco-Festival Deutschland.

You can find Laura on Twitter at @LauroraBorea.

comments powered by Disqus

Umbraco-Festival Deutschland

Das deutsche Umbraco-Festival gibt es seit 2012.

Sieh dir die Sessions der vergangenen Jahre an!