Menu

Mit neuem Namen und besserem Programm für Umbraco-Entwickler aus dem deutschsprachigen Raum sowie dem europäischen Ausland geht das Umbraco-Festival von byte5 in diesem Jahr in die fünfte Runde. Sein Vorgänger, das "umbOktoberfest", startete im Sommer 2012, nur wenige Monate nachdem das Frankfurter Expertenteam die Umbraco-Goldpartnerschaft angesteuert hatte. Ein Rückblick. 

Als byte5 im August 2012 zum ersten Mal die deutschsprachige Umbraco-Community zu sich nach Frankfurt einlud, wusste keiner so recht, was zu erwarten war. Das 6-köpfige Team um byte5-Gründer Christian Wendler war zu diesem Zeitpunkt erst seit wenigen Monaten erster deutscher Goldpartner, als solcher auf dem besten Weg zum Umbraco-Expertenteam. Und die relativ frisch gegründete Umbraco User Group Deutschland (UUGD) galt noch immer als Pionier in Sachen des dänischen ASP.NET-basierten Open-Source-CMS. Ganz im Gegensatz zu den bereits zahlenstarken Communities etwa in Skandinavien oder Großbritannien. Dadurch entstand die Idee, der Community durch ein eigenes deutschsprachiges Festival eine zentrale Plattform zu geben.

 

 

Das umbOktoberfest hat als bescheidenes Meetup der damals noch sehr kleinen deutschen Umbraco-Community angefangen und sich dann über vier Auflagen hinweg großartig entwickelt.

byte5-Gründer Christian Wendler

Sokam es zu einer, naja, nennen wir die Premiere unseres Festivals einfach einmal „Spontanaktion mit Starbesetzung“... Zu Gast bei der spontan organisierten Veranstaltung – der trotz des Termins im August der Arbeitstitel „umbOktoberfest“ gegeben wurde – war neben dem damals frischgebackenen Umbraco-Projektmanager Sebastiaan Janssen und einem guten Dutzend deutscher Umbraco-Entwickler auch „Chief Unicorn“ Niels Hartvig, der die besondere Ehre hatte, mit einem stilechten DeLorean vom Flughafen abgeholt zu werden. Das Fazit des Events: Das Experiment war geglückt, eine neue Tradition geboren. 

Und die wurde den Arbeitstitel der Premiere auch so schnell nicht wieder los, was vermutlich daran liegt, dass man in Frankfurt nicht nur das hessische Nationalgetränk (den Ebbelwei) ausschenkt, sondern auch gutes Bier aus der gesamten Republik.

Aus den Diskussionsrunden bei der ersten Veranstaltung waren bereits im Folgejahr ein Hackathon, 13 Sessions und zusätzlich einige Workshops geworden, zu den Sprechern aus vier Nationen zählten uCommerce-Gründer Søren Spelling Lund und byte5-Gründer Christian Wendler. Die Teilnehmerzahl hatte sich mit 43 mehr als verdoppelt. Doch statt bloßem Wachstum ging es Wendler aber auch auch gleichzeitig ums Zusammenwachsen, etwas, was bei Events wie dem Codegarden dem ukFest und auch dem "umbOktoberfest" beispiellos funktioniert. Eine glückliche und gut vernetzte Community ist eine starke Community!

Im Falle der Frankfurter Veranstaltung auch dank einem ganz besonderen Schmankerl, die seit 2013 zur Tradition wurde: der Fahrt im Ebbelwei-Express durch die schöne Mainmetropole. Nach einem weiteren Besucherrekord 2014 folgte im Folgejahr das letzte umbOktoberfest im Frankfurter Museum für Kommunikation, wo nicht nur Menschen verschiedenster Firmen zu Wort kamen, die seit Jahren mit dem dänischen Open-Source-CMS arbeiten (im Bild Søren Spelling Lund von uCommerce), sondern mit Rune Stand und Mads Rasmussen auch Keynotesprecher aus dem Umbraco-Headquarter. 

Wir werden das Event stärker auf die Zielgruppe der Umbraco-Entwickler fokussieren, das bedeutet mehr Tech-Inhalte, hochwertigere Speaker, Intensiv-Workshops im Vorfeld und ein darauf abgestimmtes Rahmenprogramm.

byte5-Gründer Christian Wendler

Und nun? Nach etlichen Unterexperimenten haben wir das große ganze Experiment, das in seinen ersten vier Jahren der Community in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereits großen Nutzen gebracht hat, trotz allem für ein Jahr in die Schublade gelegt, waren in der Pause aber alles andere als untätig. Wir bezogen ein größeres Büro inmitten der Frankfurter City, vergrößerten allein unser Team fast um das Doppelte und feilten auch am Konzept umbOktoberfest, das fortan Umbraco Festival Deutschland heißen wird.

Was unsere Gäste dort erwartet? Unser Programm wächst und wächst. Und der Ticketverkauf ist auf dem besten Weg, bereits den nächsten Rekord in die Tasche zu stecken!

Sichere Dir jetzt dein Festival-Ticket!

Das reguläre Festival-Ticket kostet 99 Euro. Oder willst du dein Ticket mit der Teilnahme am ersten umbx-Workshop Deutschlands verbinden? Es sind noch wenige Kombitickets für 259 Euro verfügbar.